faq – häufige Fragen ...

... an den Fotografen

Kann man Euch auch einzeln buchen – also nur Fotograf oder nur Make-Up Artist?

Wir arbeiten natürlich als Fotograf und Make-Up Artist gerne zusammen und sind ein gutes Team, aber natürlich kannst Du uns auch einzeln buchen. Kein Thema!

Shootest Du nur professionelle Modelle?

Nein! Für eigene Projekte bevorzuge ich zwar Modelle, die wissen, wie sie sich bewegen oder posen sollen, damit ich mich zum Beispiel auf neue Arbeitsweisen konzentrieren kann, aber natürlich können mich ebenso gerne "blutigen Anfänger" buchen.

Ich weiß aber nicht, ob ich "posen" kann?

Da helfe ich gerne! Die ersten Minuten brauchst Du wahrscheinlich zum warm werden mit der Kamera, aber Du wirst schon nach einiger Zeit merken, dass es gar nicht so schwer ist! Das kriegen wir schon hin!

Warum hast Du keine Preisliste? Was kostet denn ein Shooting?

Shootings fangen bei EUR 65,- an und können von einfachen Portraits bis zu aufwendigen Themenshooting gehen, die zeitlich mehr in Anspruch nehmen und aufwendiger sind. Möglich ist da viel. Melde Dich einfach und wir sprechen durch, was Du Dir vorstellst und wie wir das so umsetzen, dass Du mit dem Shooting und dem Preis zufrieden sein wirst.

Gibt es bei Dir auch Gutscheine?

Ja, denn ich finde, Gutscheine für Shootings sind eine tolle Überraschung für Freunde und Verwandte.

Wo können Shootings stattfinden?

Eigentlich überall – ich shoote sehr gerne draußen in der Natur, im urbanen Umfeld oder an tollen Location, aber auch bei Dir zu Hause oder in meinem Heimstudio sind Shootings möglich. Auf Wunsch organisiere ich auch interessante Location oder alles für Themenshootings.

Bist Du Vollzeit-Fotograf?

Nein, ich fotografiere nebenberuflich, was mir die Freiheit gibt, mich auf Shootings zu konzentrieren, die mir auch Spaß machen.

Wann sind denn dann Shootings möglich?

Die Abende oder Wochenende sind bevorzugt, aber ich bin da relativ flexibel. Manchmal muss man mit etwas zeitlichem Vorlauf rechnen, aber in der Regel findet sich immer ein Termin.

Wie läuft so ein Shooting ab?

In der Regel tauschen wir uns vorab über Shooting-Inhalte aus. Wenn keine eigenen Ideen oder Vorstellungen Deinerseits bestehen, mache ich da gerne Vorschläge. Zunächst machen wir dann nach Ankunft eine Zusammenstellung der passenden Kleidung. Wenn Du die Visagistin mitgebucht hast, macht diese sich anschließend an die Arbeit und kümmert sich um Dich. Und dann geht's in lockerer Atmosphäre los. Während des Shooting lasse ich Dich immer teilhaben, an dem, was ich gerade mache und zeige Dir einige gemachte Bilder, damit Du einen Eindruck hast, in welche Richtung die Ergebnisse gehen. Du erhältst dann einige Tage nach dem Shooting die Bilder als Download / Datenträger und suchst Dir die aus, die Du noch bearbeitet haben möchtest.

Was soll ich an Kleidung mitbringen?

Lieber ein paar Stücke mehr als zu wenig. Es hängt natürlich stark davon ab, in welche Richtung das Shooting gehen soll (natürlich oder doch etwas ausgefallen) und ob Du eher der Farben-Typ bist oder lieber Naturtöne trägst, aber generell lieber ein bisschen ausgefallenere Stücke als Deine "Alltagsklamotten", die man jeden Tag an Dir sieht, wie zum Beispiel Kleider mit tollen Schnitten, Spitze oder freien Schultern, etwas "wildere" Kombinationen, rockig, verspielt, vielleicht etwas verrucht. Accessoires wie Armreife, große Ringe, Gürtel, Ketten, Hüte, Mützen sind immer noch ein I-Tüpfelchen. Aber Du solltest Dich immer in den Klamotten wohlfühlen. Nimm Dir einfach mal ein paar stylishe Modemagazine und such Dir dort etwas, was zu Dir passen könnte. Und nebenbei bemerkt: Ein Shooting war auch schon immer ein guter Grund, mal wieder shoppen zu gehen.

Ich habe da Bilder gesehen. So möchte ich auch fotografiert werden. Kann ich Dir die Vorlagen vorab schicken?

Ja, gerne. Aber bitte immer im Kopf behalten: Das auf dem Foto bist nicht Du und jeder Fotograf hat eine eigene Handschrift. Sicher können wir den Stil als Inspiration nehmen, aber das Ergebnis wird keine 1:1 Kopie der Vorlage.

Wenn ich kein Styling-Paket mit buche – was soll ich beim Selber-schminken beachten?

Foto-Styling ist immer ein wenig mehr als das, was Du normal drauf machst. Eine professionelle Make-Up Artist weiß das und passt das daher typgerecht an. Daher empfehle ich, sich hier professionelle Hilfe zu leisten. Aber das ist natürlich kein Muss. Wenn Du das selbst übernimmst, schminke Dich ruhig etwas stärker (nicht aber kunterbunt) als sonst, damit auf den Fotos das Styling gut rüberkommt. Die Kamera (das Licht) schluckt hier doch 30-40 %. Im Ganzen sollte es aber zu Deinem Typ passen und nicht zu ausgefallen oder aufdringlich wirken (es sei denn, das Shooting-Thema schreit nach krassen Make-Up).

Kann ich eine Freundin / Freund zum Zugucken mitbringen?

Grundsätzlich habe ich keine Einwände gegen sich ruhig verhaltende Personen im Hintergrund, wenn Du Dich damit besser fühlst, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass man sich als Person vor der Kamera mehr auf die Fotos einlässt, wenn man mit dem Fotografen alleine ist und nicht durch Zuschauende abgelenkt wird. Ich selbst arbeite bei kommerziellen Shootings oft mit ganzen Gruppen im Hintergrund, aber bevorzuge auf jeden Fall, wenn ich ohne weitere Personen ungestört arbeiten kann. Solltest Du doch jemanden mitnehmen wollen, kann es sein, dass ich die Person schon mal ins Shooting als Assistent einbinde – also bitte vorwarnen! Bei unter 18-jährigen sollte grundsätzlich ein Erwachsener/Erziehungsberechtigter dabei sein. Bei Hochzeits-Shootings bitte nur maximal 1-2 Personen des Vertrauens mitnehmen, nicht die halbe Hochzeitsgesellschaft, die kommentierend im Hintergrund agiert.

Wie läuft denn ein Hochzeitsshooting ab?

Ich setze mich mit dem zukünftigen Brautpaar grundsätzlich vorher zusammen, damit wir uns kennenlernen und wir gehen den Tag gemeinsam durch. Dabei überlegen wir, was gewünscht ist. Soll ich die Spannung bei der Vorbereitung bereits fotografisch einfangen. Das können sehr intensive Momente sein. Oder doch nur das eigentliche Brautpaarshooting? Wo wird das stattfinden? Ideen dafür? Was, wenn es regnet? Gruppenbilder? Photobooth auf der Feier? Wie viel Zeit sollte das Brautpaar wofür einplanen? Damit die Fotos eine bleibende Erinnerung bleiben, binde ich Euch in diese Überlegungen mit ein und wir tauschen uns über Details, Wünsche und Möglichkeiten aus, damit Ihr Euch nachher in den Bildern wiederfindet! Gerne empfehle ich ein vorheriges "Engagement-Shooting", damit Ihr die Nervosität vor der Kamera verliert. Die Bilder lassen sich auch prima für die Einladungen verwenden.

Bearbeitest Du die Bilder in Photoshop?

Klares "Jain!" Ich optimiere Bildeigenschaften über Photoshop und wende auf Wunsch eine Beautyretusche an. Wenn ausgerechnet am Shooting-Tag ein Pickelchen stört, so ist das kein Thema. Ich gehe aber mehr und mehr davon weg, sehr stark zu bearbeiten, da utopische, nachbearbeitete "Schönheitsideale" nicht mein Ding sind. Daher fange ich gar nicht erst an, z.B. an der Figur zu "schnippeln".

Muss ich die Bilder einzeln nachbestellen?

Zunächst sortiere ich die Bilder raus, die "nichts geworden sind" (wenn Du z.B. vielleicht die Augen zu hast, wo ich gerade abdrücke). Ansonsten bekommst Du aber alle Bilder in hochauflösender Qualität – also keine versteckten Extrakosten durch Nachbestellen oder Bilder nur in schwacher Bildqualität.

Machst Du tfp / Testshootings?

Ja, aber wie oben angerissen suche ich bei solchen Shootings die Personen meistens selbst aus und bevorzuge Agentur-Modelle oder zumindest Personen, die bereits Erfahrung und Referenzbilder vorweisen können, da ich mich dann auf meine Arbeit konzentrieren kann. Manchmal darf es auch ein "girl next door" sein, wenn sie toll zum Shooting-Thema passt oder mich mit dem gewissen Extra überzeugt. Dabei bevorzuge ich natürliche Schönheit, also weniger Extensions und Krallen als tolles Hautbild, gern mal Sommersprossen, Charakter, Individualität, Style oder einer Prise "Rock n Roll". Auf jeden Fall sollten Modelle zuverlässig sein, Engagement und Ideen mitbringen und sich locker beim Shooten verhalten. Wenn Du meinst, Du könntest eine interessante Bereicherung für meine Sedcard sein, kontaktier mich am besten bei Facebook oder schick mir Deine Sedcard / Polas / aussagekräftige Bilder per Email zu. Shooting nur gegen Vertrag.

Ist "Du" überhaupt ok?

Ja, bitte!!! ; )

... an die Visagistin / Hairstylisting

Kann man Euch auch einzeln buchen – also nur Fotograf oder nur Make-Up Artist?

Wir arbeiten natürlich als Fotograf und Make-Up Artist gerne zusammen und sind ein gutes Team, aber natürlich kannst Du uns auch einzeln buchen. Kein Thema!

Schminkst Du auch Privatpersonen?

Gerne! Ich biete hier vom einfachen Tages-Make-Up über Ausgeh-Styling bis zu tollen Themen- oder Brautstyling an.

Warum hast Du keine Preisliste? Was kostet denn ein Make-Up - / Hair - Styling?

Styling fängt bei EUR 25,- an und, je nach Anlass und Wunsch, kann von einfachen Frisuren / Tages-Make-Up bis zu aufwendigen Themenstyling oder Airbrush gehen. Möglich ist da viel. Melde Dich einfach und wir sprechen durch, was Du Dir vorstellst und wie wir das so umsetzen, dass Du mit dem Styling und dem Preis zufrieden sein wirst.

Ich habe aber keine Idee, wie ich gestylt werden möchte.

Da berate ich Dich gern individuell, damit wir ein tolles, typgerechtes Styling finden, mit dem Du Dich wohlfühlst und trotzdem etwas Besonderes hast.

Machst Du auch individuelle Typ-Beratung oder Schmink-Abende?

Gerne, beides gestalte ich individuell und so, dass jeder hier Tipps zum Selber-machen mit nach Hause nimmt.

Gibt es bei Dir auch Gutscheine?

Ja, denn ich finde, Gutscheine für Make-Up- /Hairstyling sind eine tolle Überraschung für Freunde und Verwandte.

Wo und wann können Stylings stattfinden?

Ich bin hier flexibel und komme nach Absprache gern zu Dir nach Hause oder auch bei mir.

Wie läuft das Brautstyling ab?

Wir vereinbaren einen Probetermin, damit wir bei dem eigentlichen Termin keinen Stress bekommen, sollte Dir die erste Idee vielleicht doch nicht zusagen. Beim Probetermin können wir uns in Ruhe über Möglichkeiten austauschen und ausprobieren. Am eigentlichen Termin plane bitte trotzdem genug Zeit für das Styling ein. Ich empfehle hier (je nach Aufwand) ca. 2 Stunden. Details spreche ich aber gerne mit Dir durch.

Bist Du gelernte Make-Up Artist / Hairstylistin?

Ja, ich habe dies an einer renommierten Make-Up-Akademie mit Abschluss gelernt und zusätzliche Weiterbildungen absolviert.

Ich habe da Bilder gesehen. So möchte ich auch gestylt werden. Kann ich die Vorlagen mitbringen?

Ja, gerne. Aber bitte immer im Kopf behalten: Das auf dem Foto bist nicht Du und nicht alle Stylings sind mit jedem möglich oder auch passend. Sicherlich können wir den Stil als Inspiration nehmen, aber das Ergebnis wird keine 1:1 Kopie der Vorlage.

Kann man Dich auch für eine Kinderparty buchen?

Da ich selbst 2 Kinder habe, weiß ich, was Kinder so mögen – von zauberhaften Prinzessin bis zum Piraten – alles drin. Bucht mich gerne auch für die nächste Kinderparty.

Hast Du noch weitere Fragen, dann bitte einfach bei mir melden!